Stacks Image 5
Gut, Mensch! - 9. Gesprächsrunde. Finanzsysteme, die aus ihrer Verselbstständigung eingefangen werden und der Gemeinschaft dienen.
Stacks Image 19
„Gutes Geld, Mensch!“ heißt es am 26. November um 18 Uhr im Festsaal des Künstlerhaus am Lenbachplatz in München.

GESPRÄCHSRUNDE ZUM THEMA FINANZWELT
Wie kann ein Finanzmarkt vom entfesselten und den realen Dingen entkoppelten Rausch der schnellen Gewinne, hin zu einem sinnvollen System, das gute, dem Gemeinwohl dienende Prozesse unterstützt und nicht unterwandert, verändert werden? Ist der aktuelle Geldapparat wirklich - wie uns immer eingeredet wird - der Motor für die zwingend notwendige Dynamik in der Wirtschaft, ist er die viel beschworene Glücks-Maschine, oder eher das Gegenteil? Und wie könnte ein neuer Bezug zum Geld uns glücklicher machen?
Können wir mit einer klaren Änderung des Finanzsystems den Klimawandel, die immer dramatischer werdenden Fluchtursachen und insgesamt die großen Probleme der Menschheit stoppen?
Diese Fragen beantworten meine Gäste am 26. November, 18.00 Uhr, im Festsaal des Künstlerhaus am Lenbachplatz:


DIE GÄSTE:

Sahra Wagenknecht - Finanzexpertin der "Linken"
Sahra
Sie ist eine der schillerndsten politischen Persönlichkeiten der Republik. Mitglied des Bundestages, Fraktionsführerin der "Linken" und deren Wirtschafts- und Finanzexpertin. Außerdem ist sie Initiatorin in der Bewegung #aufstehen.


Graeme Maxton - ehemaliger Generalsekretär des "Club of Rome"
GraemeMaxton
Graeme Maxton ist ein britischer Ökonom. Seit 2014 fungiert er als Generalsekretär des Club of Rome.
Nach Abschluss seiner Studien wirkte er von 1988 bis 2002 als Visiting Professor an der Cass Business School in London. Im Jahr 2013 wurde Maxton Full Member des Thinktanks Club of Rome mit Sitz in Winterthur. Im folgenden Jahr wurde er auf der Generalversammlung dieser Institution in Mexico zum Generalsekretär gewählt.
Das bislang erfolgreichste Buch des Ökonomen ist The End of Progress ("Die Wachstumslüge - Warum wir alle die Welt nicht länger Politikern und Ökonomen überlassen dürfen“)


Uwe Lübbermann - Macher von Premium Cola und nachhaltiger Ökonom
UL
Uwe Lübbermann ist Gründer (2001) und bis heute der sogenannte "zentrale Moderator" des Premium-Getränkekollektivs, einem Unternehmen, das ganz anders mit Wirtschaft umgeht als es sonst als "normal" gilt. So nutzt er beispielsweise seine formale Entscheidungsmacht praktisch nie, sondern trifft alle Entscheidungen mit potenziell allen Beteiligten im Konsens -und zwar nicht nur mit dem Mitarbeitenden, sondern auch mit allen gewerblichen Partner_innen und Konsument_innen. Seit fast 17 Jahren führt Uwe damit den praktischen Beweis, dass Wirtschaft auch ganz anders (menschlicher, sozialer, effizienter) gehen kann. Mittlerweile hat Uwe darüber hinaus über 40 andere Organisationen verschiedenster Art und Größe dabei beraten, wie sich vorhandene Organisationen in diese Richtung entwickeln lassen.

Online ab Mitte Dezember 2018.
 
Stacks Image 23